Isenbütteler Judoka überzeugten im hessischen Elz

2015 HadamarFür vier Judoka des MTV Isenbüttel ging es schon beim 11. Horst-Sommer-Turnier im Einzel U18 gut los. Die „jungen Wilden“ überzeugten in ihren Gewichtsklassen. Daisy Reis und Frederik Knospe holten Gold, Felix Müller sicherte sich Silber und Marvin Lehner Bronze.

Einen Tag später folgte mit dem überregionalen Elzer-Blechkopp-Pokal der Mannschafts-Wettbewerb. Sichtlich erleichtert und mit geballter Faust verließ Mannschaftskapitän Lennart Knospe die Wettkampffläche nach seinem zweiten Sieg im Schwergewicht. Er holte wichtige Punkte und führte sein Team mit seinen zwei vorzeitigen Siegen gegen die deutlich schwerere Konkurrenz auf die Siegerstraße. Gegen die Mannschaften aus Limburg (3:2) und Elz (4:1) hatten die Isenbütteler Judoka am Ende die Nase vorn und holten sich verdient den Pott.

Coach Christopher Nomigkeit freute sich über den Medaillenregen und lobte den großartigen Teamgeist und den Zusammenhalt seiner Schützlinge.