Medaillen zum Muttertag beim Adidas-Tiger-Cup

Am Muttertags-Wochenende richteten die Judo-Tiger Rot-Weiß Visbek den Adidas-Tiger-Cup aus. Ein gut besetztes Judoturnier für die Altersklassen U10, U13, U15, U18 und Frauen/Männer. Rund 600 ambitionierte Judokämpfer maßen sich auf den Matten in der Sporthalle der Benediktschule.

In der Altersklasse U13 freute sich Alexander Hinsch über Silber, nachdem er seinen Finalkampf verloren hatte. Patrick Hoyer hatte eine sehr starke Gruppe erwischt. Nach drei vorzeitigen Siegen, verlor er das Halbfinale gegen Thilo Meyer. Im „Kleinen Finale“ um Bronze mobilisierte er noch einmal alle Kräfte und sicherte sich mit einem Waza-Ari die Medaille. Ebenfalls Bronze erkämpfte sich Arne Krüger, der nach einer Auftaktniederlage anschließend tolle Fights in der Trostrunde ablieferte.

Bei den „Großen“ (U18) bewies Amani Küster (-70kg) einmal mehr ihre Klasse. Ganz souverän schickte sie alle ihre Kontrahentinnen vorzeitig auf die Matte und ließ sich die Goldmedaille nicht streitig machen. Amanis Bruder Ilias (-55kg) musste zum Auftakt gleich eine Niederlage wegstecken, kämpfte sich jedoch über die Trostrunde wieder nach oben und sicherte sich am Ende Bronze. Erik Spilner schrammte knapp an den Treppchenplätzen vorbei. Er startete siegreich und verlor Kampf zwei – danach wieder zwei souveräne Siege. Im kleinen Finale gab´s eine Niederlage, sodass es am Ende leider „nur“ zu Platz fünf reichte. Coach Christopher Nomigkeit bestätigte Erik: „Trotzdem eine solide Leistung.“