Judo-Wettkämpfe ohne KampfrichterInnen? Unmöglich!

Umso schöner, dass es noch junge Judoka gibt, die sich so engagieren. Beim Heiko-Hornuß-Erinnerungsturnier wurden die Isenbütteler Kampfrichteranwärter Jonas Hoyer und Sinan Küster als lizensierte Kreiskampfrichter in das Kampfrichterteam der  Region Braunschweig aufgenommen. Bereits seit einem Jahr waren beide als Kampfrichter-Anwärter in der Judoregion tätig und wurden jetzt offiziell von Regionskampfrichterreferentin Viktoria Melzig und dem Kompetenzteam um Christian Jelinsky ins Amt erhoben.   Herzlichen Glückwunsch euch beiden!

Judo: Es läuft bei Amani Küster

Bei Amani Küster, Judotalent des MTV Isenbüttel (AK U18/bis 78 kg), läuft es! Bereits beim internationalen AT-Cup in Leipzig Anfang September, der als Sichtungsturnier des deutschen Judobundes ausgeschrieben war, machte Amani auf sich aufmerksam. Durch souveräne Siege gegen ihre Kontrahentinnen Sarah-Michelle Kantwerk aus Frankfurt/Oder und Lilo Barich aus Mittweida machte sie Gold klar. Beim internationalen Saalepokal in Halle Ende September präsentierte sich Amani ebenfalls in Topform. Auch hier beobachteten die Landes- und Bundestrainer das Geschehen auf den Matten mit Argusaugen. Nach schnellen Siegen über Annabell Claudè (SH) und Paola Onofaro (NS), traf Amani im dritten und entscheidenden Kampf auf Sara […]

Judo-Zeltlager in Ummern

Rund 60 Judoka im Alter von sieben bis zwölf Jahren aus Vereinen des Kreises Gifhorn und ihre Betreuer campierten ein langes Wochenende (Freitag bis Sonntag) auf dem Sportgelände des VfL Ummern. Darunter auch elf Isenbütteler Judokids. Alle teilnehmenden Vereine hatten unter der Leitung der Judo AG Vorsitzenden Kerstin Müller zum Gelingen des Freizeitlagers beigetragen und es wurde ein buntes Programm geboten. Von Nachtwanderung, Kinderdisco und Lagerfeuer über „Spiele ohne Grenzen“ und Plane rutschen war alles dabei. Da die Sporthalle ebenfalls genutzt werden durfte, wurden auch verschiedene Judo- Trainingseinheiten durchgeführt. Ein Highlight war das Training mit Bundesligaathlet Federico Scoccimaro vom MTV […]

Neun MTV Judoka bestanden die Prüfung zum 2. und 1. Kyu Grad

Nach mehreren Lehrgängen auf Regionsebene und intensiver Vorbereitung im Verein durch Knut Raffel bestanden neun Judoka des MTV Isenbüttel ihre Prüfung zum blauen und braunen Gürtel. Beim SFV Europa Braunschweig stellten sie sich neben weiteren Prüflingen aus der Region Braunschweig der vierköpfigen Prüfungskommission unter der Leitung von Lehr- und Prüfungsreferent Florian Hahn. Die Judoka absolvierten ein umfangreiche Prüfungsprogramm, das die Bereiche Vorkenntnisse, Stand- und Bodenprogramm, Komplexaufgaben und Kata umfasste. Alle neun dürfen ab sofort ihren Judogi mit ihrem neuen Gürtel binden, was nicht zuletzt dem unermüdlichen Einsatz von Knut Raffel zu verdanken ist. An dieser Stelle ein ganz dickes Dankeschön […]

Himmelfahrtsturnier in Elze

Traditionell fahren am Vatertag einige Judoka des MTV Isenbüttel nach Elze, um dort am Himmelfahrtsturnier teilzunehmen. So auch in diesem Jahr, als der MTV Elze bereits zum 26. Mal auf seine Judomatten einlud. Alle Isenbütteler Teilnehmer konnten sich eine Medaille erkämpfen. Elias Lammert U10 behauptete sich  stark in einem Teilnehmerfeld mit durchweg höher graduierten Kontrahenten und erkämpfte sich die Silbermedaille. Auch Lisa Kaufmann (U12) wurde mit Silber geehrt. Sie probierte viel und überzeugte vor allem im Bodenkampf. Die dritte Silbermedaille ging an Ben Errerd (U12). Zu seinem Auftritt bemerkte Coach Christopher Nomigkeit: „Ben steht wie ein Baum, aber an seinem […]

Zwei Top-Judoevents in Isenbüttel

Am letzten Maiwochenende fanden in der Isenbütteler Sporthalle gleich zwei Top-Judoevents statt. Am Samstag hatte die Isenbütteler Männermannschaft der Niedersachsenliga die Teams vom Braunschweiger Judoclub und SV Hambühren zu Gast       In der ersten Begegnung schlug der Braunschweiger JC Hambühren klar mit 4:2. Im Anschluss folgte der Fight zwischen dem MTV und dem BJC. Hier sicherten sich die Hehlenrieder ganz klar mit 5:2 den Sieg vor heimischer Kulisse. Der Jubel in der Isenbütteler Sporthalle brandete hoch. Die letzte Begegnung hieß dann Hambühren gegen Isenbüttel. Nach spannenden Fights ging dieses Mal der Sieg mit 4:3 an Hambühren. Damit hatten […]