Viel Gutes zum gefühlten Jahresabschluss in Broistedt

Trotz einiger krankheits- und verletzungsbedingter Ausfälle gingen beim Jubiläumsturnier des Judoclubs Pfeil Broistedt am vergangenen Wochenende 13 Judoka des MTV Isenbüttel in’s Rennen. Am Ende stand viel Positives auf der Liste von Betreuer und Trainer Christopher Nomigkeit. Egal ob in der U8, bei den ganz kleinen Startern, oder den wettkampferfahrenen U15ern und U18ern. In der U8 überzeugte Maja Wolters mit 4 überragenden Siegen gegen die männliche und weibliche Konkurrenz. Unbeeindruckt von ihren Gegnern, bezwang sie jeden von ihnen vorzeitig und sicherte sich damit den ersten Platz. Vor allem im letzten Kampf bewies Maja Moral und kämpfte sich nach Waza-ari Rückstand […]

Medaillenregen für Isenbütteler Judoka in Braunschweig

Der SFV Europa Braunschweig richtete dieses Jahr die Bezirksmeisterschaften der Jugend U12 aus. Parallel fand in der Sporthalle der Bereitschaftspolizei das Regionsturnier U9/U15 statt. Die Judoka aus Isenbüttel wirbelten kräftig mit und sammelten reichlich Edelmetall. Bei den Bezirksmeisterschaften U12 wurde verbissen um die Titel gekämpft. Aber Luca Gallottini war nicht zu schlagen. Er erkämpfte sich souverän den Bezirkstitel. Arne Krüger, Marlon Stiller, Younes Küster und Jonas Hornivius mussten sich einmal geschlagen geben und wurden Vizemeister. Im Anschluss gingen die Athleten der AK U15 auf die Matte. Auch hier wurde natürlich um jeden Punkt heiß gefightet. Patrick Hoyer (-42kg) setzte sich […]

Florian Hahn erweitert das Trainerteam im MTV

Nach einer erfolgreichen ersten Jahreshälfte hat die Judosparte in Isenbüttel das Trainerteam der Erwachsenenwettkampfgruppe neu aufgestellt. Florian Hahn, frisch gebackener Trainer B, ergänzt den Trainerstab und soll für neue Impulse auf der Matte und natürlich auch am Mattenrand sorgen. „Wir pflegen schon seit langer Zeit ein sehr gutes Verhältnis zum BJC. Florian passt einfach perfekt in’s Team. Er kennt die Jungs und Mädels auf der Matte und ich bin froh, dass er sich für die „neue Herausforderung“ in Isenbüttel entschieden hat!“, erklärte Spartenleitung Anne Nomigkeit. Erfahrungen kann Florian zuhauf aufweisen. Als jahrelanger Bundesligakämpfer hat er nicht nur die besten Gedanken […]

Knospe mit Rang 5 auf der DHM in Aachen

Premiere für unseren frisch gebackenen Studenten „Fritze“. Gemeinsam mit dem Team Braunschweig nahm er am Samstag im Einzel- und am Sonntag im Teamwettbewerb an den diesjährigen Deutschen Hochschulmeisterschaften in Aachen teil. Rund 350 Teilnehmer gingen in insgesamt 14 Gewichtsklassen an den Start. Knospe kämpfte sich dabei durch einen schweren Auftaktkampf in der Gewichtsklasse -100kg, den er am Ende leider vorzeitig abgeben musste. In der Trostrunde feierte er zwei vorzeitige Siege und stand somit im Kleinen Finale. Auch hier war ihm, ähnlich wie im Auftaktfight, das Glück am Ende nicht hold und so stand am Ende der 5. Platz zu Buche. Im […]

Bundessichtung U17 – Amani Küster dabei!

Bundestrainerteam Bruno Tsafack und Lena Göldi luden erneut zur alljährlichen Sichtung der Altersklasse U17 nach  Kienbaum ein. Nach guten Leistungen auf Landesebene, der Bronzemedaille in Erfurt und der Teilnahme am Domreiterturnier in Bamberg 2018, einer zentralen Sichtungsmaßnahme für die weibliche U17/U19,  ist in diesem Jahr auch Amani Küster mit dabei. Trainingsfleiß, Willen und kontinuierliche Fortschritte sind dabei Amanis Stärken, die sie dann hoffentlich auch vom 11.-14.10.2018 in Kienbaum unter den Augen der Bundestrainer abrufen kann. Wir drücken Amani die Daumen für eine gute Maßnahme!

Fünf Starter – fünf Medaillen

Die U12 Judokids sammelten beim traditionellen Heiko Hornuß Erinnerungsturnier U12 in Braunschweig fleißig Edelmetall. Luca Gallottini musste sich nur ein Mal geschlagen geben und erkämpfte sich Silber. Lisa Kaufmann, Nico Campe, Arne Krüger und Younes Küster holten sich Bronze. Damit hatten sich alle Starter eine Medaille gesichert. Trainer Christopher Nomigkeit freute sich vor allem über die Leistung von Nico Campe, auch wenn es nur zu Bronze gereicht hat: „Nach langer Wettkampfpause kämpfte Nico in seinem sehr starken Pool vielseitig und hielt gut dagegen.“