Männermannschaft verteidigt Tabellenführung

Hart umkämpftes Duell gegen Nienhagen knapp „nach Hause“ geholt. Alle Mannschaften der Männer- und Frauenriege waren zum Großkampftag nach Elze gereist. Am zweiten Kampftag der Niedersachsenliga der Männer führte am Ende jedoch kein Weg an den Isenbüttelern vorbei. Das Team des MTV festigte die Tabellenführung mit Siegen gegen Braunschweig, Gastgeber Elze und Nienhagen. Das Team rund um das Trainertrio Verhülsdonk, Spilner und Nomigkeit, traf gleich in der ersten Begegnung auf den BJC, der mit 6:0 in die Knie gezwungen wurde. „Das war natürlich ein Auftakt nach Maß, auch wenn das Ergebnis am Ende vielleicht etwas zu hoch ausfällt.“, urteilte Verhülsdonk […]

4 Judoka, 4 Medaillen

Bereits einen Tag, nachdem sich das MTV-Ligateam in Nienhagen die Tabellenführung gesichert hatte, stellten sich 4 junge MTV-Judoka der Herausforderung und gingen ebenfalls in Nienhagen auf die Matten, um sich beim Landes-Sichtungsturnier 2023 zu messen. In der Gewichtsklasse -30kg trat Marvin Stefanski an. In einem starken Teilnehmerfeld musste Marvin in der Hauptrunde leider einen Kampf verloren geben. Über die Trostrunde erreichte er jedoch das „Kleine Finale“ um Bronze. Hier gab er noch einmal alles und holte sich gegen Philipp Gennrich aus Hohenbostel die Bronzemedaille. Tomekk-Leonidas Stephani fightete sich souverän in der -44kg Klasse bis ins Finale. Gegen Sanat Botpaev vom […]

Niedersachsenliga 2023: 3 Siege zum Auftakt

Dem Judo Herrenteam des MTV Isenbüttel ist ein Auftakt nach Maß gelungen. Zum Saisonauftakt in Nienhagen holten sie sich mit 4:1, 7:0 und 6:0 drei Siege. „Eine geschlossene Mannschaftsleistung, auch wenn jeder doch alleine auf der Wettkampffläche steht, und fast fehlerfreie Kämpfe waren der Schlüssel zum Erfolg“, so Trainerduo Christian Spilner und Christopher Nomigkeit. Debüt von Scholz und Gläsener in den Leichtgewichten In der ersten Begegnung gegen Hambühren eröffnete Maxi Schrader im Schwergewicht den „Punkteregen“ mit einem sehenswerten Sode-Tsurikomi-Goshi. Neuzugang Carsten Gläsener tat sich in seinem ersten Kampf für den MTV in der 66kg schwer und musste sich am Ende […]

Wieder Bronze für Amani!

Nach der Bronzemedaille bei den deutschen Meisterschaften stand nun die nächste Herausforderung für unser U21 Judotalent Amani Küster (+78kg) an – der internationale Thüringen Pokal in Bad Blankenburg. Amanis erste Gegnerin, die Britin Chloe Baker machte ihr gleich schwer zu schaffen. Bei dem spannenden Fight auf Augenhöhe mussten die Kontrahentinnen in den „Golden Score“, den Amani letztlich durch eine Bestrafung der Britin gewann. Anschließend wartete Paulien Sweers aus den Niederlanden, die zuvor einen spektakulären Sieg gegen die Belgierin Bouvier errungen hatte. Gegen Sweers fand Amani kein Mittel und wurde von der späteren Siegerin in dieser Klasse in die Trostrunde geschickt. […]

Nachwuchslehrgang am OSP Hannover

Wie viele andere Judoka aus den niedersächsischen Judovereinen, waren auch die Isenbütteler Nachwuchssportler (U11 und U13) wieder aktiv. Zum Lehrgang am Olympiastützpunkt Hannover versammelten sich rund 100 Judoka aus ganz Niedersachsen, die in zwei Einheiten unter der Leitung der Landestrainer Andrea Goslar und Nick Bobrowski intensiv arbeiteten. Die Motivation bei den Isenbütteler Judoka war aufgrund der vielen neuen Partner entsprechend groß. So waren allen voran die intensiven Randoris nach dem Technikteil, bei dem es im Kern um Eindrehbewegungen aus der Bewegung mit Ärmel-Revers-Griff ging, von großem Nutzen. Mit dabei und am Ende auch ziemlich geschafft waren (von links nach rechts): […]

Geschwister Küster überzeugen bei der DEM U21

Amani Küster holt erneut Edelmetall in der Brandenburghalle bei den Deutschen Meisterschaften der U21. Nach ihrem Deutschen Meistertitel 2022 konnte Amani Küster sich erneut mit einer Medaille bei den diesjährigen Meisterschaften belohnen. „Mit der Auftaktniederlage hatte ich tatsächlich am meisten zu kämpfen. Darüber hab ich mich selbst am Meisten geärgert!“ sagte die noch junge Athletin nach ihren Kämpfen am vergangenen Sonntag. Nach dem Titelgewinn aus dem Vorjahr und der Nominierung in den Bundeskader Anfang dieses Jahres, wurde Amani jedoch häufig vom Verletzungspech verfolgt. Eine langwierige Entzündung im Unterschenkel, die während des Trainingslagers in Frankreich auftrat, warf die Sportlerin ein wenig […]

Gelungener Start in das Jahr 2023

Nach gut zwei Wochen Training lässt sich ein erster Jahrestrend erkennen, der gerne so fortgeführt werden kann. Gute Trainingsbeteiligung in den Montags- und Donnerstagseinheiten gepaart mit guter Laune und einer gehörigen Portion Motivation frei nach dem Motto: „Die guten Vorsätze in die Tat umsetzen:-)“. Und auch die ersten überregionalen Maßnahmen können sich sehen lassen. Beim U11/U13-Lehrgang in Braunschweig musste sich unser Isenbütteler-Nachwuchs vor einer Vielzahl an unterschiedlichen Kampfpartnern nicht verstecken. Im heimischen ersten Südheiderandori dieses Jahres war die Matte ebenfalls gut gefüllt und macht definitiv Bock auf mehr. Im ersten echten Wettkampf-Highlight konnte die Hehlenrieder Trainingsgruppe zwei Landestitel erringen. Neu-Isenbütteler […]